Kinder- und Jugendfilm­analyse

Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf
Kinder- und Jugendfilme gehören sowohl national als auch international zu den erfolgreichsten Formaten im Kino wie im Fernsehen; diese Bedeutung spiegelt die literatur- und filmwissenschaftliche Forschung und universitäre Lehre jedoch nur in Ansätzen wider.
Hier setzte das Lehr- und Forschungsprojekt mit dem Ziel an, einen eigenständigen Ansatz zur Analyse des Kinderfilms zu entwickeln, zu erproben und schließlich zu veröffentlichen. Sowohl die konzeptionelle Arbeit als auch die Anwendung des filmanalytischen Ansatzes wurde mit Studierenden als Forschendes Lernen realisiert, das Wissenschaft als dynamischen Prozess aus Forschung und Reflexion versteht, an dem die Lernenden beteiligt sind.
Der Ansatz der ausdrucksmittelübergreifenden Kinder- und Jugendfilmanalyse steht im Zentrum des 2013 bei UVK erschienenen UTB-Bands Kinder- und Jugendfilmanalyse von Dr. Tobias Kurwinkel und Dr. Philipp Schmerheim.

Zur Homepage Zur Internetseite der Kinder- und Jugendfilmanalyse bei UTB