Kinderfilm­tag in der Wiener STUBE

2011. Nach Stationen in New York und London haben Philipp Schmerheim und ich unseren Ansatz zur Analyse von Kinder- und Jugendfilmen auch in Wien vorgestellt: Auf dem Studientag zum Kinder- und Jugendfilm der STUBE sprachen wir vor unserer Gastgeberin Heidi Lexe und ihren Gästen. Der Fokus unseres Vortrags lag auf dem Primat des Filmerlebens wie der Auralität des Kinder- und Jugendfilms; diese Ansatzpunkte exemplifizierten wir an Filmbeispielen aus Harry Potter und der Gefangene von Askaban, Jim Knopf und Lukas der Lokomotivführer sowie The Mighty.